Wiesner Hager

Wiesner Hager, einer der größten Büromöbelhersteller Österreichs besticht durch innovatives Design, und konzeptorientierte Einrichtungslösungen. Mit hilfe von namhaften internationalen Designern entwickelt Wiesner Hager innovative Produkte für das neue Arbeiten in Büros, für Schulungen, Seminare und das Gesundheitswesen.

Es ist bekannt, dass Mitarbeiter effizienter arbeiten, wenn diese sich in ihrem Arbeitsumfeld wohl fühlen. Genau das ist das Ziel von Wiesner Hager aus Österreich. Das Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren Marktführer in dem Bereich der Objekteinrichtung und Bürostühlen. Auch innerhalb Europas spielt es mit einer Exportquote von rund 56 Prozent eine wichtige Rolle in der Branche.

Wiesner Hager hat es sich zur zentralen Aufgabe gemacht mit Büro- und Möbelkonzepten für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen. Dafür steht ein umfassendes Leistungsangebot zur Verfügung, welches aus den Bausteinen Innenarchitektur, Office Consulting und Möblierung besteht. Diese Bausteine fließen in die Gestaltung und das Konzept von verschiedenen Räumlichkeiten hinein. Dies betrifft Technik- und Archivzonen, Regenerationsräume, Kommunikationsräume, sowie Büros.

Die Entwicklung des Unternehmens Wiesner Hager

Nachdem der Sohn von Rudolf Wiesner, Markus Wiesner, 1984 mit in die Firma eintrat, wurde an einer strategischen Neuausrichtung des Unternehmens und ihrer Möbelsparte gearbeitet. Es folgte eine Phase der Effizienzsteigerung und Umstrukturierung. Schließlich konzentrierte sich Wiesner Hager mehr auf die Objekt- und Büroausstattung, als auf die Bereiche Gastronomie, Kino, Wohnen und Theater.

Ziel war es nun, jetzt auch international zu agieren, weshalb solche Voraussetzungen getroffen wurden. Die Internationalisierung des Werkes wurde in den 90ger Jahren systematisch durchgesetzt. So entstanden Lizenz-Partnerschaften mit den USA und Japan, sowie Vertriebsgesellschaften innerhalb Europas. Der Hauptstandort von Wiesner Hager befand sich bis dato in Altheim. 1995 wurde zusätzlich noch ein Produktionswerk in Tschechien gegründet.

Veränderung der Arbeitswelt nach der Jahrtausendwende

Nach Anbruch des neuen Jahrtausends kam es zu großen Veränderungen in der Arbeitswelt. Diese betrafen auch die Objekt- und Bürobranche. Neben dem üblichen Möbelangebot kamen nun auch das Office Consulting und die Innenarchitektur als Dienstleistung zum Tragen. Dabei wurde die Konzeptorientierung immer mehr zu einem wichtigen Baustein des Erfolgs. Wiesner Hager kann dabei eine Exportquote von 50 % vorweisen und entwickelte sich bis heute in Europa zu einem der renommiertesten Möbel- Unternehmen.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz als wichtige Säule

Für Wiesner Hager stehen ein nachhaltiges Produktdesign und ein detaillierter Umweltschutz in der Planung und Produktion eine wichtige Rolle. So werden die ökologischen Anforderungen in den Entwicklungsprozess mit eingeflochten. Dies beginnt bereits mit der Wahl der Materialien, welche sich als umweltverträglich erweisen müssen. Dabei handelt es sich bspw. um Hölzer mit FSC- und PEFC-Zertifizierung, welche aus Forstbeständen stammen, die nachhaltig bewirtschaftet werden.

Ebenso steht die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen und recyclebaren Werkstoffen im Fokus. Um den Gedanken des Recyclings an die Kunden weiterzutragen, verzichtet das Unternehmen im Rahmen seiner Möglichkeiten auf Verbundmaterialien bei der Herstellung und sorgt für zerlegbare Konstruktionen. Auch eine gleichgeschaltete Lebensdauer der Komponenten, die Reparierbarkeit und die Materialkennzeichnung spielen eine Rolle. Die Produktlinie paro ist ein gutes Beispiel für ein nachhaltiges Design.

Living-Office in München

Besuchen Sie uns in unserem Showroom in München-Kirchheim. Lassen Sie sich inspirieren von Wiesner Hager Produkten in unserem Living-Office!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Showroom

Ihr Kontakt

Rufen Sie mich an, ich bin gerne für Sie da.

Ulli Rüger
Beratung / Vertrieb

0170 - 37 04 334
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Kontaktformular »